kostenlose Offertanfrage

Home » Kuba » West- und Ostkuba

West- und Ostkuba

  • Zürich / Havanna | West- und Ostkuba
  • Havanna | West- und Ostkuba
  • Havanna | West- und Ostkuba
  • Havanna / Viñales | West- und Ostkuba
  • Viñales | West- und Ostkuba
  • Viñales / Cienfuegos / Trinidad | West- und Ostkuba
  • Trinidad | West- und Ostkuba
  • Trinidad / Zuckerrohrmühlental / Sancti Spiritus / Camagüey | West- und Ostkuba
  • Camagüey | West- und Ostkuba
  • Camagüey / Bayamo / El Cobre Santiago de Cuba | West- und Ostkuba
  • Santiago de Cuba | West- und Ostkuba
  • Santiago de Cuba / Guantánamo / Baracoa | West- und Ostkuba
  • Baracoa | West- und Ostkuba
  • Baracoa / Holguín / Havanna | West- und Ostkuba
  • Havanna / Zürich | West- und Ostkuba

West- und Ostkuba

16 Tage / 14 Nächte

ab CHF 3'240.–

Mietwagenrundreise inkl. Flug

Höhepunkte

Sie gewinnen authentische Eindrücke  und haben Einblick in den Alltag der Bewohner. Sie lernen  die Klassiker des Landes kennen. Übernachtung in Privatunterkünften bei kubanischen Familien.

Daten und Preise

Tägliche Abreise. Preis pro Person in Mittelklasse-Hotels (Superior-Hotels auf Anfrage).

Reiseprogramm

Tag 1
Zürich / Havanna

Flug von Zürich nach Havanna. Anschliessend Transfer in Ihre Unterkunft. Zeit zur freien Verfügung.

Tag 2
Havanna

Sie haben den ganzen Tag für Erkundschaftungen in der quirligen Hauptstadt Havanna zu Verfügung. Gehen Sie zu Fuss durch die Gassen und über die Plätze des kolonialen Alt-Havannas und bestaunen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittage nehmen Sie Ihren Mietwagen entgegen.

Tag 3
Havanna

Ihnen steht ein weiterer Tag für Erkundschaftungen in Havanna und Umgebung  zur Verfügung.

Tag 4
Havanna / Viñales
(220 km)

Am Morgen können Sie eine Fahrt auf der Tabakroute nach Pinar del Río in die grünste aller kubanischen Provinzen mit den besten Tabakböden der Welt unternehmen. Ein interessanter Zwischenstopp lohnt sich im Patio Pelegrín - einem Hilfsprogramm des Künstlers Mario Pelegrín; insbesondere Kindern und Jugendlichen wird hier mit einem ersten Zugang zum künstlerischen Schaffen und zur Entwicklung der eigenen Kreativität eine sinnvolle Freizeitgestaltung ermöglicht. Vorbei an imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes) führt Sie die Strasse bis ins Viñalestal, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Mit einer Panoramatour durch das Mogotetal – unter anderem vorbei an der prähistorischen Mauer und mit einem Fotostopp am Aussichtspunkt Los Jazmines – können Sie Ihren Tag abschliessen.

Tag 5
Viñales

Am Vormittag können Sie eine Wanderung durch die einzigartige Landschaft des Viñalestales mit seiner hohen Diversität an Flora und Fauna unternehmen. Das Ökosystem hier ist ein regelrechtes Mosaik mit vielen interessanten Details. Der Weg führt vorbei an ortstypischer Vegetation, Tabakfeldern und Kalksteinfelsen. Unterwegs begegnen Sie Tabakbauern und können eine Casa del Veguero (Haus eines Tabakbauern) besichtigen. Zurück im Dorf Viñales können Sie den kleinen botanischen Garten von Caridad; ein wunderschön gepflegter Privatgarten mit zahlreichen verschiedenen Pflanzenarten besuchen.

Tag 6
Viñales / Cienfuegos / Trinidad
(560 km)

Frühmorgens fahren Sie in Richtung Zentralkuba bis in das durch französische Kolonialarchitektur geprägte Cienfuegos. Unternehmen Sie einen Spaziergang über den Hauptplatz Parque Martí mit dem nostalgischen Terry-Theater, wo einst Caruso sang. Auf der Halbinsel Punta Gorda können Sie auf der Dachterrasse des prachtvollen maurischen „Palacio del Valle“ ein Cocktail geniessen. Am Nachmittag geht Ihre Fahrt weiter entlang der Panoramaküstenstrasse nach Trinidad – UNESCO Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur.

Tag 7
Trinidad

Zeit um die schöne Kolonialstadt zu erkunden. Besuchen Sie eines der zahlreichen Museen, z. B. das Stadtmuseum im Palacio Cantero, und die urige Honiglikörbar Canchánchara.  

Tag 8
Trinidad / Zuckerrohrmühlental / Sancti Spiritus / Camagüey
(280 km)

Die Fahrt zum nahegelegenen Tal der Zuckerrohrmühlen führt Sie in die Hacienda der Zuckerbarone Iznaga und zum legendären Sklaventurm. Anschliessend führt die Strasse  durch die Ausläufer der Sierra Escambray in das vom Tourismus fast noch unberührte Sancti Spiritus. Unternehmen Sie eine Panoramatour mit Besichtigung der Yayabo-Brücke. Danach geht es weiter durch die grüne Zuckerrohrebene nach Camagüey.

Tag 9
Camagüey

Besuchen Sie nach dem Frühstück die Galerie von Martha Jiménez Pérez: Ob Skulpturen oder Malereien, hier erwartet Sie zeitgenössische Kunst einer besonderen kubanischen Künstlerin. Ein nächster interessanter Stopp ist die Schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito mit Einblicken in ein interessantes Kulturprojekt.

Tag 10
Camagüey / Bayamo / El Cobre Santiago de Cuba
(350 km)

Fahren Sie bis zur Kutschenstadt Bayamo, wo der Freiheitskampf um die Unabhängigkeit von der spanischen Krone begann und die Nationalhymne „La Bayamesa“ komponiert wurde. Unternehmen Sie eine Kutschenfahrt durch die Stadt. Fahren Sie weiter durch die Ausläufer der Sierra Maestra bis zum Wallfahrtsort El Cobre. Hier können Sie die eindrucksvoll gelegene Basilika mit der Schutzheiligen Kubas besichtigen. Spätnachmittags kommen Sie in Santiago de Cuba an, in der Stadt der Revolution und Wiege des kubanischen Son – ein Melting-Pot an Farben und Kulturen.

Tag 11
Santiago de Cuba

Starten Sie  den Tag mit einer Panoramatour vorbei am Revolutionsplatz und der von Fidel und seinen Männern 1953 attackierten Moncada-Kaserne. Besuchen Sie den Friedhof Santa Ifigenia mit den Gräbern der Bacardí-Dynastie und der Nationalhelden José Martí und Fidel Castro. Ebenfalls ein Muss ist die Festung El Morro –UNESCO Weltkulturerbe mit herrlichem Blick über die Bucht. Am Nachmittag haben Sie die Zeit durch das ehemalige Villen- und Residenzviertel Vista Allegre zu fahren und den Hügel San Juan aus dem spanisch-amerikanisch-kubanischen Unabhängigkeitskrieg zu besuchen. Unternehmen Sie einen Spaziergang durch das historische Zentrum mit dem Parque Céspedes, der Calle Heredia, dem Plaza Dolores sowie dem stadtältesten Haus Casa Velázquez.

Tag 12
Santiago de Cuba / Guantánamo / Baracoa
(240 km)

Starten Sie den Tag mit einer Fahrt in Richtung Guantánamo. Die Hochburg der afrokubanischen Santería ist auch bekannt durch die naheliegende US-Marinebasis. Weiter geht es durch eine wüstenähnliche Kaktuslandschaft über tropisch grüne Berge auf der atemberaubenden Passstrasse La Farola bis hinunter nach Baracoa, wo einst Kolumbus landete. Hier können Sie das Stadtmuseum Matachín besuchen und einen Rundgang über den Hauptplatz, wo sich auch die Kirche Nuestra Señora de Asuncíon mit dem Kolumbuskreuz befindet, unternehmen.

Tag 13
Baracoa

Baracoa liegt vor der malerischen Kulisse des Tafelberges El Yunque, eingebettet in eine üppige tropische Naturlandschaft mit Kaffee-, Kakao- und Bananenplantagen – Karibik pur. Unternehmen Sie einen Ausflug in die herrliche Umgebung Baracoas und fahren Sie bis zur Mündung des Río Yumuri. Auf einer leichten Wanderung (ca. zwei Stunden) können Sie Sie Interessantes zur vielfältigen Flora und Fauna erfahren. Gönnen Sie sich im Fluss eine Abkühlung. Unterwegs können Sie dieFinca Duaba besuchen, wo Sie auf dem Naturlehrpfad eine kleine Einführung in die Welt des Kakaos erhalten.

Tag 14
Baracoa / Holguín / Havanna
(260 km)

Entlang der abenteuerlich-holprigen Küstenstrasse mit versteckten tropischen Buchten können Sie in Richtung Moa und Holguín fahren. Abgabe Ihres Mietwagens. Von hier fliegen Sie nach Havanna. Transfer in Ihre Unterkunft.

Tag 15
Havanna / Zürich

Geniessen Sie  Ihren letzten Vormittag in Havanna. Anschliessend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

Tag 16
Zürich

Ankunft in Zürich.

Noch nicht nach Hause?

Verlängern Sie Ihren Urlaub an den schönen Stränden von Guardalavaca. Gerne stellen wir Ihnen ein Angebot zusammen.

INBEGRIFFEN

  • Internationale Flüge ab/bis Zürich in der Economy Class, inkl. Taxen
  • Inlandflug Holguin - Havanna in der Economy Class, inkl. Taxen
  • Flughafentransfers
  • 14 Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklasse-Hotels, inkl. Frühstück (nach Verfügbarkeit)
  • 13 Tage Mietwagen Kat. Economic (Geely CK /Peugeot 208 o.ä.) inkl. Assistenz bei Übernahme

NICHT INBEGRIFFEN

  • Visa (Touristenkarte)
  • Alle nicht im Programm genannten Leistungen
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte
  • Reiseleitung
  • Obligatorische Versicherung für den Mietwagen (vor Ort zu bezahlen), Depot, Benzin und  Einweggebühr
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung