In Anbetracht der aktuellen Situation haben wir unsere Büros geschlossen und unser Team arbeitet derzeit im Home Office.
Einfachheitshalber empfehlen wir Ihnen, uns per E-Mail zu kontaktieren:


zurich@tl-reisen.ch
 
Wir können Sie dann gerne zurückrufen.

kostenlose Offertanfrage

Home » Sri Lanka » Prächtiges Ceylon

Prächtiges Ceylon

  • Zürich / Colombo | Prächtiges Ceylon
  • Colombo / Negombo | Prächtiges Ceylon
  • Negombo / Anuradhapura / Habarana | Prächtiges Ceylon
  • Habarana / Sigiriya / Polonnaruwa / Habarana | Prächtiges Ceylon
  • Habarana / Dambulla / Matale / Kandy | Prächtiges Ceylon
  • Kandy | Prächtiges Ceylon
  • Kandy / Nuwara Eliya | Prächtiges Ceylon
  • Nuwara Eliya / Ella | Prächtiges Ceylon
  • Ella / Yala | Prächtiges Ceylon

Prächtiges Ceylon

11 Tage / 9 Nächte

ab CHF 2'570.–

Privatrundreise inkl. Flug

Höhepunkte

Historische Städte und ihre kulturellen Hightlights

Schöne Bergregionen mit Teebergen

Traumstrände

Daten und Preise

Tägliche Abreise. Preis pro Person.

Reiseprogramm

Tag 1
Zürich / Colombo

Flug von Zürich nach Colombo.

Tag 2
Colombo / Negombo
(20 km)

Ankunft am Flughafen. Sie werden von unserem Repräsentanten empfangen und fahren nach Negombo in Ihr Strandhotel, wo Sie Zeit zur freien Verfügung geniessen.

Tag 3
Negombo / Anuradhapura / Habarana
(264 km)

Sie besuchen Anuradhapura, die erste Hauptstadt und zweifellos die grossartigste Stadt des alten Ceylon. Historisch und archäologisch hat sie viel zu bieten – unter anderem den Sri Maha Bodhi (heiliger Bo-Baum). Er wurde als Setzling hierhin gebracht, wo er unter dem Prinz Siddhartha zur Erleuchtung gelangte. Heute ist er über 2'200 Jahre alt und der älteste historisch dokumentierte Baum der Welt. Die Samadhi-Buddha-Statue (4. Jahrhundert n. Chr.) ist ebenfalls sehenswert. Sie zählt zu den berühmtesten Statuen und zeigt den Buddha im Zustand "Samadhi" – in tiefer Meditation. Und der Isurumuniya-Felsentempel (3. Jahrhundert v. Chr.) ist bekannt für seine Felszeichnungen.

Tag 4
Habarana / Sigiriya / Polonnaruwa / Habarana
(60 km)

Heute erklimmen Sie die Felsenfestung Sigiriya aus dem 5. Jahrhundert, die zum Weltkulturerbe zählt und von König Kashyapa (477 – 495 n. Chr.) errichtet wurde. Der "Lions Rock" ist eine Zitadelle von ungewöhnlicher Schönheit, die 200 Meter vom Buschwald entfernt liegt. Der Felsen war die innerste Festung der 70 Hektar grossen Festungsstadt. Ein Wassergraben und weitläufige Gärten bilden den Fuss des Felsens. Besuchen Sie die weltbekannten Fresken der "himmlischen Jungfrauen" von Sigiriya,  die durch eine Wendeltreppe erreicht werden. Danach geht es weiter nach Polonnaruwa. Die prächtige mittelalterliche Hauptstadt Sri Lankas wurde nach dem Niedergang von Anuradhapura berühmt und gehört heute zum Weltkulturerbe. Die Stätte enthält zahlreiche Ruinen, die auf einer grossen Fläche verteilt sind und auch per Fahrrad erkundet werden können. Anschliessend Rückfahrt in Ihre Unterkunft.

Tag 5
Habarana / Dambulla / Matale / Kandy
(159 km)

Nach dem Frühstück geht Ihre Fahrt weiter nach Kandy. Unterwegs besichtigen Sie den goldenen Tempel von Dambulla, der von König Walagamba im ersten Jahrhundert vor Christus erbaut wurde. Er gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Komplex von fünf Höhlen mit über 2000 m² bemalten Wänden und Decken ist das grösste Gemäldefläche der Welt. Es enthält über 150 Bilder des Buddhas. Weiter geht Ihre Fahrt nach Matale. Hier besuchen Sie einen Gewürzgarten und lernen die verschiedenen Gewürze, für die Sri Lanka berühmt ist, kennen, bevor Sie weiter nach Kandy fahren. Kandy war die letzte Hauptstadt der sri-lankischen Könige und gehört zum Weltkulturerbe. Der Name "Kandy" beschwört Visionen von Pracht. Viele der Legenden, Traditionen und Folklore werden immer noch liebevoll am Leben erhalten. Fahren Sie rund um den Kandy-See, der 1798 vom letzten singhalesischen König Sri Wickrama Rajasinghe erbaut wurde. Besuchen Sie den Basar und den Tempel der Zahnreliquie. Danach geniessen Sie eine Tanzvorstellung der bekannten Kandy-Tänzer.

Tag 6
Kandy

Heute stehen die drei Tempel von Kandy und Umgebung auf dem Programm: Der Gadaladeniya-Tempel ist bekannt für seine exquisite Holzschnitzerei. In seiner unmittelbaren Nähe steht der berühmte Embekke Develaya Tempel. Der dritte im Bunde ist der Lankatilaka Tempel. Er steht auf dem Gipfel eines Felsens namens Panhalgala, hat eine ungewöhnliche Architektur und bietet einen herrlichen Panoramablick auf die umliegenden Hügel, Reisfelder und die vielfältige Vegetation.

Tag 7
Kandy / Nuwara Eliya
(90 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung der Berge, um die Teegärten von Ceylon zu entdecken. Sie erleben eine typische Zugfahrt von Kandy nach Nanu Oya (Sitzplätze nach Verfügbarkeit). Nach Ankunft geht es mit dem Auto weiter nach Nuwara Eliya, welches für seine Berglandschaft und als Herz des Teelandes Sri Lanka bekannt ist. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 8
Nuwara Eliya / Ella
(60 km)

Heute geht Ihre Fahrt weiter nach Ella – ein kleines Dorfparadies im zentralen Hochland von Sri Lanka. Dieses verschlafene Bergdorf ist der perfekte Ausgangspunkt für viele fantastische Spaziergänge durch Teeplantagen, zu Tempeln und Wasserfällen oder einfach zum Entspannen; mit seinem perfekten Klima beruhigt Ella Ihren Geist und lässt Sie Ihre täglichen Sorgen vergessen.

Tag 9
Ella / Yala
(125 km)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Yala-Nationalpark, wo Sie am Nachmittag eine erste Safari unternehmen. Der Park ist ungefähr 1'259 km² gross und damit der grösste Nationalpark in Sri Lanka. Er beheimatet wilde Elefanten, Wildschweine, wilde Büffel, Leoparden, Bären, Rehe und Krokodile. Auch grosse Schwärme von Zugvögeln und einheimischen Vögeln finden sich hier. Anschliessender Transfer in Ihre Unterkunft.

Tag 10
Yala / Galle
(150 km)

Heute geht es nach Galle. Hier angekommen steht Ihnen die Zeit zur freien Verfügung, um die Stadt und ihre Festung kennenzulernen. Galle war einst der Haupthafen von Ceylon und ist eine geschichtsträchtige Stadt. Sie war das Zentrum des niederländischen Regimes im 17. Jahrhundert, das majestätische Fort Galle (90 Hektar) zeugt von diesem Einfluss. Die Stadt wurde zum Weltkulturerbe erklärt. Das niederländische Museum und die niederländische Kirche sind zwei berühmte Touristenattraktionen. Anschliessender Transfer nach Koggala in Ihre Unterkunft.

Tag 11
Galle / Colombo / Zürich
(159 km)

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Zürich.

INBEGRIFFEN

  • Internationale Flüge ab/bis Zürich in der Economy Class, inkl. Taxen
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in Mittelklasse-Hotels, inkl. Halbpension
  • Mittagessen auf der Rundreise
  • Transfers und Transport im klimatisierten Fahrzeug (Privatwagen, Minibus etc.) von landesüblicher Qualität mit Englisch sprechendem Chauffeur/Guide
  • Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen gemäss Programm
  • 24-Stunden-Notfallkontakt vor Ort

NICHT INBEGRIFFEN

  • Visa
  • Alle nicht im Programm genannten Leistungen
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Weitere Reisevorschläge