Unsere Reiseberater und alle Mitarbeiter von TL Reisen bleiben für Sie während dieser aussergewöhnlichen Zeit verfügbar.

In Anbetracht der aktuellen Situation haben wir unsere Büros geschlossen und unser Team arbeitet derzeit im Home Office.
Einfachheitshalber empfehlen wir Ihnen, uns per E-Mail zu kontaktieren:


zurich@tl-reisen.ch
 
Wir können Sie dann gerne zurückrufen.

kostenlose Offertanfrage

Home » Tansania-Sansibar » Nördliches Tansania

Nördliches Tansania

  • Zürich / Arusha | Nördliches Tansania
  • Arusha | Nördliches Tansania
  • Arusha / Tarangire | Nördliches Tansania
  • Tarangire | Nördliches Tansania
  • Tarangire / Manyara | Nördliches Tansania
  • Manyara / Ngorongoro | Nördliches Tansania
  • Ngorongoro / Zentrale Serengeti | Nördliches Tansania
  • Serengeti (Gebiet Mara River) | Nördliches Tansania
  • Serengeti / Arusha / Zürich | Nördliches Tansania
  • Zürich | Nördliches Tansania

Nördliches Tansania

11 Tage / 8 Nächte

ab CHF 4'560.–

Privatrundreise inkl. Flug

Höhepunkte

Das abenteurliche Afrika mit seiner vielfältigen Tierwelt

Das Spektakel der Tierwelt rund um den und im Ngorongoro-Krater

Die weiten Ebenen der Serengeti

Daten und Preise

Tägliche Abreise. Preis pro Person.

Reiseprogramm

Tag 1
Zürich / Arusha

Flug von Zürich nach Arusha mit Zwischenlandung. Übernachtung an Bord.

Tag 2
Arusha

Ankunft in Arusha. Sie werden am Flughafen von unserem Repräsentanten empfangen. Anschliessender Transfer in Ihre Lodge. Zeit zur freien Verfügung. Arusha ist die Safari-Hauptstadt Tansanias am Fusse des Mount Meru, in der Nähe des Kilimandscharo sowie den Nationalpärken Manyara, Tarangire und Ngorongoro. Von hier ist es nur ein Katzensprung in die Serengeti. Direkt im Norden, an den Hängen des Mount Meru, liegt der Arusha-Nationalpark. Arusha wurde von den Deutschen als Zentrum der Kolonialverwaltung wegen des angenehmen Klimas erbaut und ist ein guter Ort, um sich von den Safaris zu erholen.  

Tag 3
Arusha / Tarangire

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Tarangire-Nationalpark. Sie unternehmen eine Safari nahe des Tarangire Rivers. Anschliessende Fahrt zu Ihrer Lodge.

Tag 4
Tarangire

Im Tarangire-Nationalpark unternehmen Sie weitere Safaris. Nach Serengeti hat Tarangire die grösste Konzentration an Wildtieren in Tansania und in der Trockenzeit ist der Tarangire River ein Magnet für durstige Wildtiere. Grosse Elefantenherden und wandernde Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Gazellen, Kuh- und Elen-Antilopen sammeln sich. Nicht überraschend folgen die Raubtiere. Dies ist auch der einzige Ort in Tansania, an dem regelmässig Trockenland-Antilopen wie Oryx und Gerenuk gesichtet werden. Tarangire ist auch bekannt für seine spektakulären Baobabbäume und seinen atemberaubenden Blick auf die Massai-Steppe und die Berge im Süden. Tarangire liegt nur wenige Autostunden von der Stadt Arusha entfernt und ist ein beliebter Zwischenstopp für Safaris durch den Nordkurs auf dem Weg nach Ngorongoro und in die Serengeti. Der Park erstreckt sich über zwei kontrollierte Safaribereiche und die Tierwelt kann sich frei bewegen.

Tag 5
Tarangire / Manyara

Nach dem Frühstück fahren Sie von Tarangire aus weiter in Richtung Great Rift Valley und Lake-Manyara-Nationalpark. Mittags geniessen Sie ein Picknick im Park. Nach der Safari fahren Sie ins Ngorongoro-Hochland, etwa eine Stunde Fahrt entfernt, zu Ihrer Lodge. Mit dem See im Osten und dem Manyara Escarpment im Westen bietet der Lake-Manyara-Nationalpark atemberaubende Ausblicke und eine grosse Vielfalt an Lebensräumen – etwa Akazienwälder, Wasserwälder, mit Baobab bewachsene Klippen, heisse Quellen, Sümpfe und der See selbst. Dank ihm kann der kleine Park eine grosse Anzahl von Tierarten und eine unglaubliche Vogelwelt beherbergen. Manyara hat die grösste Konzentration an Pavianen auf der ganzen Welt und die Löwen hier sind bekannt für ihre Baumkletterei.

Tag 6
Manyara / Ngorongoro

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ngorongoro-Krater. Am Rand angekommen, umgeben von einer malerischen Aussicht, steigen Sie langsam in den Krater hinunter auf einer kurvenreichen Strasse (600 m). Zur Mittagszeit geniessen Sie ein Picknick auf dem Kraterboden. Sie unternehmen eine Tour durch den Krater mit seinen vielfältigen Lebensräumen und seiner üppigen Tierwelt. Der Krater wird allgemein als Mikrokosmos Ostafrikas bezeichnet und ist einer der Höhepunkte der Safaris in Tansania. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Karatu in Ihre Lodge. Der Ngorongoro-Krater ist ein aufregender Ort für Tierbeobachtungen und es ist nicht überraschend, dass er eine der wichtigsten touristischen Zugpferde Tansanias ist. Innerhalb des Kraterrandes spielt sich täglich ein Ereignis ab: Grosse Herden von Zebras und Gnus grasen in der Nähe von Löwen, Leoparden, Elefanten und Spitzmaulnashörnern. Ausserhalb des Kraters geht es ähnlich zu und her, wobei die Massai-Hirten sich ebenfalls in das Spektakel einmischen.

Tag 7
Ngorongoro / Zentrale Serengeti

Nach dem Frühstück fahren Sie hinauf durch das Ngorongoro-Hochland zum Serengeti-Nationalpark. Es ist eine herrliche Fahrt, die meist durch Naturschutzgebiete führt. Sie bietet wunderschöne, weite Aussichten auf die ruhenden Vulkane sowie auf die sanften Ebenen der Serengeti, welche sich ins Unendliche erstrecken. Um Ihr Erlebnis der Serengeti zu vertiefen, wird der Aufenthalt in zwei Phasen aufgeteilt. Heute entdecken Sie den zentralen Teil der Serengeti: das Seronera-Tal.

Tag 8 – 9
Serengeti (Gebiet Mara River)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in den Norden zum Mara-River-Gebiet der Serengeti. Während der Fahrt sehen Sie, wie sich die Landschaft verändert. Die Vegetation wird dichter und die Akazienwälder verstecken Büffelherden und Elefanten. Die Flusstäler bieten den Flusspferden und Krokodilen ihren Lebensraum. Sie haben zwei Tage Zeit, um die nördlichen Bereiche des Parks zu erkunden. Mit etwas Glück sehen Sie Herden, wie sie den Mara River überqueren.    

Tag 10
Serengeti / Arusha / Zürich

Nach dem Frühstück unternehmen Sie Ihre letzte Safari mit dem Flugplatz als Endziel. Sie nehmen den Inlandflug zurück nach Arusha. Aus der Vogelperspektive sehen Sie auf das Land, durch das Sie gereist sind. In Arusha geniessen Sie das Mittagessen im Katambuga House, bevor Sie zum Flughafen für Ihren Weiterflug fahren. Anschliessender Rückflug nach Zürich mit Zwischenlandung.

Tag 11
Zürich

Ankunft in Zürich.

Tipp

Die Reise können Sie sehr gut mit Badeferien auf Sansibar kombinieren.

INBEGRIFFEN

  • Internationale Flüge ab/bis Zürich in der Economy Class, inkl. Taxen
  • Inlandflug von Serengeti nach Arusha in der Economy Class, inkl. Taxen
  • 8 Übernachtungen in Lodges, inkl. Frühstück und Abendessen
  • 7 Picknick-Lunches, 1 Mittagessen im Katambuga House
  • Halbtages-Krater-Tour
  • Transfers und Safaris mit 4x4 Land Cruiser Geländewagen
  • Englisch sprechender Fahrer und Guide
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte gemäss Programm
  • Reiseunterlagen
  • 24-Stunden-Notfallkontakt vor Ort

NICHT INBEGRIFFEN

  • Visa
  • Alle nicht im Programm genannten Leistungen
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung

Weitere Reisevorschläge